AGB

Kaution/Security Deposit (bei Auslandsgeschäften)

€        Die Kaution wird dem Käufer nach Zulassung im Verbringungsland, und schriftlicher Dokumentation gegenüber HHC hamburgcars, zurückerstattet. Dazu übersendet der Käufer dem Verkäufer per E-Mail eine Kopie der Anmeldeunterlagen, sowie ein Foto des dann registrierten Nummernschildes.

 

Ablauf

Der Käufer bekommt die Möglichkeit, gegen eine Anzahlung in Höhe von        € , die Zulassungsdokumente im Vorwege zu erhalten. Somit kann er den PKW bei seiner Zulassungsstelle anmelden. Der Rechnungsbetrag muss binnen 5 Werktagen nach Erhalt der Zulassungsdokumente beglichen werden. Bei der Übergabe des Fahrzeuges muss die Rechnungssumme vom Käufer vollständig beglichen sein. Das Fahrzeug bleibt bis zur vollständigen Begleichung des gesamten Rechnungsbetrages Eigentum des Verkäufers.

 

Abnahme des PKW´s

Der Käufer ist zur Abnahme des Fahrzeuges verpflichtet. Bei Transportschäden oder nicht Zutreffen der Ausstattungsmerkmale kann der Käufer vom Kauf zurücktreten. Darüber hinaus gilt im Falle der Nichtabnahme, dass der Verkäufer von seinen gesetzlichen Rechten gebrauch machen kann. Die Höhe des Schadensersatzes beträgt 10% des Kaufpreises; der Schadenersatz ist höher oder niedriger anzusetzen, wenn der Verkäufer einen höheren oder der Käufer einen geringeren Schaden nachweist.

Facelifts/Änderungen in der Konstruktion, Form oder Komponenten, Abweichungen im Farbton sowie Änderung des Lieferumfanges seitens des Herstellers behält sich der Verkäufer während der Lieferzeit vor, sofern das vertragsgegenständliche Fahrzeug nicht erheblich geändert wird und die Änderungen für den Käufer zumutbar sind.

Der Käufer kann einen Verzugsschaden gegen den Verkäufer nur geltend machen, wenn der Verkäufer Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

Bei fehlenden Ausstattungsdetails ermäßigt sich der Gesamtpreis um deren Listenpreis. Im Laufe einer Werksbestellung kann es zu einer Preissteigerung aufgrund technischer oder optischer Änderungen seitens des Herstellers kommen. Die daraus entstehenden Mehrkosten trägt der Käufer 1:1. Sollten die Mehrkosten für den Käufer eine unzumutbare Belastung darstellen, so kann der Käufer vom Kauf zurücktreten.

 

III. Liefer-/Übergabetermin

Liefertermine und Lieferfristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden können, sind schriftlich anzugeben. Lieferfristen beginnen mit Bestellbestätigung seitens der Firma HHC hamburgcars GmbH. Der Käufer kann 6 Wochen nach Überschreiten eines unverbindlichen Liefertermins oder einer unverbindlichen Lieferfrist den Verkäufer zur Lieferung auffordern. Wird der Verkäufer vom Lieferanten/Hersteller nicht beliefert, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten, wenn ein kongruentes Deckungsgeschäft abgeschlossen wurde und dessen Nichterfüllung vom Verkäufer nicht zu vertreten ist.

Entsprechendes gilt, wenn das erworbene Fahrzeug durch Wettereinflüsse (Hagel, etc.) oder auf dem Transportweg beschädigt wird, ohne dass dies vom Verkäufer zu vertreten ist. In einem solchen Fall wird der Verkäufer den Käufer unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit unterrichten und etwa erhaltene Gegenleistungen erstatten. Höhere Gewalt oder beim Hersteller/Lieferanten eintretende Betriebsstörungen, die den Verkäufer ohne eigenes Verschulden vorübergehend daran hindern, den Kaufgegenstand zum vereinbarten Termin oder innerhalb der vereinbarten Frist zu liefern, verändern die in diesem Abschnitt genannten Termine und Fristen um die Dauer der durch diese Umstände bedingten Leistungsstörungen.

Führen entsprechende Störungen zu einem Leistungsaufschub von mehr als 2 Monaten, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten. Andere Rücktrittsrechte bleiben davon unberührt.

Das Fahrzeug muss binnen 7 Werktagen nach Erhalt der Fahrzeugdokumente zugelassen werden damit eine baldige Übergabe stattfinden kann. Ein Übergabetermin wird im Anschluss mündlich oder schriftlich vereinbart. Sollte das Fzg. nicht persönlich durch den Käufer abgeholt werden, so muss spätestens am Abholtag eine gültige schriftliche Abholvollmacht vorliegen und der beauftragte Abholer muss sich ausweisen können.

 

Preis

Der Kaufpreis bezieht sich auf Abholung am oben vereinbarten Abholungsort und Zusatzleistungen.

 

Garantie

Das Fahrzeug hat eine Herstellergarantie . Kundendiensthefte sind nicht in deutscher Sprache. Der Käufer ist verpflichtet, Wartungs- und Inspektionsarbeiten für das Fahrzeug nach Maßgabe der Garantiebedingungen des Herstellers bei einem vom Hersteller autorisierten Reparatur- oder Wartungsbetrieb durchführen zu lassen.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung des Vertrages unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle einer unwirksamen Bestimmung, eine dieser Bestimmung möglichst nahekommende wirksame Regelung zu treffen.

 

Mit meiner Unterschrift bestätige ich die Vertragsangaben, AGB und Widerrufsbelehrung gelesen und verstanden zu haben und akzeptiere diese hiermit.

AGB-EU-Fahrzeuge als PDF